Der Bund Historischer Bürger- und Landwehren in Bayern heisst Sie auf Ihrer Homepage recht herzlich willkommen
 

Kurze Zusammenfassung über den Bund Hist. Bürger- und Landwehren in Bayern

Der Bund Historischer Bürger- und Landwehren in Bayern e.V. mit zur Zeit 20 Kompanien mit etwa 600 Mitgliedern ist bestimmt kein "Haufen von bunten Zinnsoldaten", sondern seine Mitglieder sind moderne "Bürgerinnen und Bürger im bunten Rock". Die alten Bürgersoldaten, die ihre Stadt schützten, standen zum Schutz ihrer Mitbürger bereit, um sie vor äußeren oder inneren Feinden des Gemeinwesens zu schützen, sie standen ein für Bürgerrecht und den damit verbundenen Bürgerpflichten. Es war ein Dienst in der Stadt für die Stadt. Die Bürgerwehren heute bewahren dieses Andenken und diese Tradition. Sie stehen heute noch für ihr Gemeinwesen ein, sind oft auch in anderen gemeinnützigen und helfenden Organisationen tätig. Die Ziele und Aufgaben des Landesverbandes sind die überörtliche Vertretung der in ihm versammelten Bürger-, Landwehren und historischen bürgerlichen Traditionsvereine, die aus allen Gegenden unseres Freistaates im Verband vertreten sind, die aber außerhalb des geschichtlich begründeten Wirkungsgebietes des Bundes der Bayerischen Gebirgsschützen-Kompanien sind. Wichtig ist, dass die Mitglieder hinsichtlich ihres Ursprunges, ihrer Kleidung und ihres Auftretens den historischen Anforderungen entsprechen müssen. Es wird nie eine Gruppe Mitglied werden können, die sich nicht auf ein am Ort gewesenes historisches Vorbild berufen kann. Ebenso muss dann aber auch die Tracht oder Uniformierung der historischen Vorlage entsprechen. Der Landesverband wahrt das Ansehen unserer Vorfahren, die sich damals selbstlos den Aufgaben der Bürger- und Landwehren in echtem Gemeinschaftssinn zur Verfügung gestellt haben. Außerdem fördert er die Zusammenarbeit der genannten Vereinigungen, gleichgültig ob diese selbst den Status eines Vereins oder einer historischen Gruppierung haben. Der Verband fördert dabei die gemeinsamen Veranstaltungen der Brauchtumspflege, die historischen Grundlagen und Forschungen. Wichtig für den politisch und religiös neutralen Landesverband sind dabei auch die internationalen Kontakte, die die Gruppen schon seit Jahren pflegen. Jede der einzelnen Gruppen sieht für sich - in der heutigen Zeit des Zusammenwachsens Europas besonders wichtig - nicht nur den eigenen Horizont, sondern will dabei helfen, die Völkerverständigung weiterzubringen, sich jeweils auf eine eigene Tradition berufend. Es ist immer wieder schön, wenn man zum Beispiel auf einem Treffen in Württemberg-Hohenzollern die Freunde aus Ungarn trifft oder in Oberösterreich mit russischen oder englischen Kameradinnen und Kameraden zusammensitzt. Das gemeinsame Hobby ist hier der Schlüssel für eine länderübergreifende Verständigung untereinander. Oft entstehen aus solchen Kontakten langfristige Freundschaften auch unter ganzen Wehren und sogar Orten.

Zur Zeit gehören dem Landesverband folgende Gruppen an:

·   Churfürstliche Musketiere Aschaffenburg (1600 - 1650)

·   Cronacher Ausschuß-Compagnie (1616)

·   Fürstbischöfliche Bambergische Schützen- u. Artilleriekompagnie zu Cronach mit dem Musikcorps (1760)

·   Historische Deutschordens-Compagnie zu Mergentheim (1760)

·   Historisch Hochfürstlich Lobkowitzische Grenadier Garde der Gefürsteten Grafschaft Sternstein (1782)

·   9. Kgl. Bayer. Linieninfanterieregiment Ysenburg 1809 - Spielmannszug Adelsdorf

·   Hist. Ehrenzug der K.B. Landwehr-Bataillons Eggenfelden (1826)

·   Hist. K.B. Bürgerwehr der Stadt Grafenau (1830)

·   Hist. K.B. Bürgerwehr Neustadt a.d. Waldnaab (1830)

·   Bürgerwehr 1848 Königsberg mit Trommelzug (1848)

·   Hist. K.B. Landwehr Leutenbach (1849)

·   Hist. K.B. Bürgerwehr-Schützen-Compagnie der Stadt Schwabach (1849)

·   Hist. K.B. Schützen-Compagnie der Stadt Waldmünchen mit Trommlerzug

·   Münchner Traditionsverein des ehem. königlich bayerischen 4. Chevauleger-Regiments "König" (1892)

·   K. B. 2. Chevauleger-Regiments "Taxis"

·   Hist. K.B. Bürgerwehr Wolkersdorf (1807)

·   4. Bayerisches Linieninfantrie Regiment "vacant Graf Salern" (1809)

·   "Die Verlorenen" (enfants perdus) (1600 - 1650)

·   Kurbairisches Dragonerregiment Johann Wolf (1635 - 1645)

·   Fähnlein von der Weyden



Einige andere Kompanien haben sich schon beim Landesverband beworben und werden nach eingehender Prüfung eventuell aufgenommen.